Datenschutz

of Aqua Mail, Inc.
11772 Sorrento Valley Road, Suite 260
San Diego, CA 92121, USA
privacy@aqua-mail.com
(im Folgenden als „Unternehmen“, „wir“, „uns“ oder „unser“ bezeichnet)

Aqua Mail, Inc. betreibt die Website aqua-mail.com und die mobile App Aqua Mail für Android und iOS (im Folgenden als „Dienst“ bezeichnet).
Auf unserer Website können Sie sich über ein Formular für einen E-Mail-Newsletter anmelden, um über Updates oder neue Versionen, Verbesserungen, Insidertipps und Ressourcen, Marketing- und Werbematerialien usw. des Diensts informiert zu werden. Wenn Sie sich hierfür anmelden, fungiert Aqua Mail, Inc. als Datenverantwortlicher für Ihre personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit dem Newsletter, und es gelten alle nachfolgenden Datenschutzbestimmungen. Bitte beachten Sie, dass Sie sich jederzeit von dem Newsletter abmelden können, indem Sie auf den entsprechenden Link klicken, der in jeder Newsletter-E-Mail von uns enthalten ist. Die Daten, die über die mobile App Aqua Mail erfasst werden, unterliegen ebenfalls unserer Datenschutzrichtlinie. Daher soll dieses Dokument Sie mit den wichtigsten Aspekten im Zusammenhang mit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten vertraut machen. Aqua Mail, Inc. als Datenverantwortlicher (im Folgenden als „Datenverantwortlicher“ bezeichnet) behält sich das Recht vor, diese Datenschutzrichtlinie zu aktualisieren. Die aktuelle Fassung steht Ihnen jederzeit über den Dienst zur Verfügung.

Bitte beachten Sie, dass Aqua Mail kein cloud-basierter E-Mail-Client ist. Die Daten und Informationen, die in Ihrem E-Mail-Konto gespeichert sind, sind vertraulich und werden von uns nicht überwacht, abgerufen oder geändert. Daher zählen sie nicht zu den personenbezogenen Daten, die wir gemäß dieser Datenschutzrichtlinie erhalten und verarbeiten.
Unser Dienst richtet sich nicht an Personen unter achtzehn Jahren (im Folgenden als „Kind“ bezeichnet). In einigen Ländern können wir gemäß geltendem Recht höhere Altersgrenzen festlegen. Wir erheben wissentlich keine personenbezogenen Daten von und zu Kindern. Wenn Sie eine erziehungsberechtigte Person sind (ein Elternteil oder ein Vormund) und feststellen, dass Ihr Kind uns personenbezogene Daten ohne Ihre Einwilligung oder Befugnis zur Verfügung gestellt hat, kontaktieren Sie uns bitte. Sobald uns dies bekannt wird, werden wir derlei Daten löschen.

 

I. Definitionen

1. Einwilligung: bezeichnet jede von der betroffenen Person freiwillig für den bestimmten Fall, in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten einverstanden ist.
2. Cookies:bezeichnet kleine Datenmengen, die auf dem Gerät des Benutzers gespeichert werden.
3. Datenverantwortlicher:bezeichnet eine Person, die (allein oder gemeinsam mit anderen) über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet.
4. Auftragsverarbeiter oder Dienstleister:bezeichnet eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle (außer einem Mitarbeiter des Datenverantwortlichen), die die Daten im Auftrag des Datenverantwortlichen verarbeitet.
5. Personenbezogene Daten: bezeichnet alle Daten, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, einer Kennnummer, Standortdaten, einer Online-Kennung oder einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind, identifiziert werden kann.
6. Verarbeitung: bezeichnet jeden mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführten Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.
7. Empfänger:bezeichnet eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, der personenbezogene Daten offengelegt werden, unabhängig davon, ob es sich bei ihr um einen Dritten handelt oder nicht.
8. Nutzungsdaten:bezeichnet die automatisch erfassten Daten, die entweder bei Verwendung des Dienstes oder von der Dienstinfrastruktur selbst generiert werden.
9. Benutzer:bezeichnet die Einzelperson, die unseren Dienst besucht und nutzt. Der Benutzer entspricht der betroffenen Person.

 

II. Grundsätze

2.1 Die wesentlichen Grundsätze, auf denen der Datenverantwortliche die Verarbeitung personenbezogener Daten stützt, sind: (i) Rechtmäßigkeit; (ii) Treu und Glauben und Transparenz; (iii) Datenminimierung und Begrenzung der Zwecke und Aufbewahrungsfrist; (iv) Richtigkeit; (v) Integrität und Vertraulichkeit; (vi) Rechenschaftspflicht.
2.1.1 Damit die Verarbeitung rechtmäßig ist, verarbeitet der Datenverantwortliche Ihre personenbezogenen Daten auf der Grundlage Ihrer Einwilligung oder aus anderen legitimen Gründen, falls erforderlich, im Rahmen eines Vertrags oder mit der ausdrücklichen Absicht, einen derartigen Vertrag abzuschließen.
2.1.2 Der Grundsatz von Treu und Glauben und Transparenz verpflichtet den Datenverantwortlichen sicherzustellen, dass alle Informationen und Mitteilungen im Zusammenhang mit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten leicht zugänglich und verständlich sind, wobei klare und eindeutige Formulierungen verwendet werden. Dieser Grundsatz gilt für die Daten, die Sie als betroffene Person über die Identität des Datenverantwortlichen und die Zwecke der Verarbeitung erhalten, sowie für die zusätzlichen Informationen, die eine gewissenhafte und transparente Verarbeitung gewährleisten.
2.1.3 Der dritte Grundsatz, der die Minimierung von Daten und die Begrenzung der Zwecke und der Aufbewahrungsfrist durch den Datenverantwortlichen vorsieht, lässt sich umsetzen, indem nur die Daten erfasst werden, die für die Zwecke und Aktivitäten des Datenverantwortlichen und seine Einhaltung der gesetzlichen Anforderungen unbedingt erforderlich sind; d. h. dass sie nur für bestimmte, ausdrücklich genannte und rechtmäßige Zwecke verarbeitet werden und nicht in einer Weise verarbeitet werden, die mit diesen Zwecken unvereinbar ist, und nicht länger als erforderlich oder gesetzlich vorgeschrieben gespeichert werden.
2.1.4 Der Grundsatz der Richtigkeit erfordert, dass alle vom Datenverantwortlichen verarbeiteten personenbezogenen Daten korrekt und auf dem neuesten Stand sind; und zu diesem Zweck verlässt sich der Datenverantwortliche auf die Korrektheit und Unterstützung von Ihnen als betroffene Person. Wenn es sich als unmöglich erweist, von Ihnen bereitgestellte fehlerhafte personenbezogene Daten zu korrigieren, löscht der Datenverantwortliche diese unter Berücksichtigung der entsprechenden Verarbeitungszwecke zeitnah.
2.1.5 Gemäß dem Grundsatz der Integrität und Vertraulichkeit verarbeitet der Datenverantwortliche Ihre personenbezogenen Daten auf eine Weise, die ein angemessenes Sicherheitslevel gewährleistet, einschließlich des Schutzes vor unbefugter oder rechtswidriger Verarbeitung und vor versehentlichem Verlust, Zerstörung oder Beschädigung, und er wird hierfür angemessene technische oder organisatorische Maßnahmen ergreifen.
2.1.6 Der Grundsatz der Rechenschaftspflicht stellt sicher, dass alles, was der Datenverantwortliche in Bezug auf Ihre personenbezogenen Daten unternimmt, der Kontrolle unterliegt und der Datenverantwortliche dafür verantwortlich ist.
2.2 Der Datenverantwortliche stellt sicher, dass alle Personen, die an der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten beteiligt sind, mit den hier dargelegten Grundsätzen, diesen Bestimmungen sowie den geltenden gesetzlichen Anforderungen zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten vertraut sind.

 

III. Arten von erfassten personenbezogenen Daten

3.1 Während der Nutzung unseres Dienstes kann es vorkommen, dass wir von Ihnen bestimmte personenbezogene Daten erbitten. Diese personenbezogenen Daten können folgende Kategorien umfassen:

  • Vorname und Nachname;
  • Land und/oder Landescode/Landesvorwahl;
  • E-Mail-Adresse
  • Telefonnummer (falls zutreffend);
  • Wohnanschrift (falls zutreffend);
  • Zahlungsdaten und Informationen zu Zahlungen;
  • Cookies und Nutzungsdaten: Gerätetyp, Geräte-ID und/oder IP-Adresse und andere Informationen, wie unten erläutert (falls zutreffend);
  • Kommunikationen mit uns und dazugehörige Inhalte, einschließlich Audio, Video, Text (getippt, handgeschrieben, diktiert oder auf andere Weise) in einer SMS, E-Mail oder Chatnachricht (falls zutreffend).

3.2 Der Datenverantwortliche erhält Ihre personenbezogenen Daten auf folgende Weise: (i) persönlich von Ihnen, wenn Sie den Dienst besuchen und mit der Nutzung beginnen; (ii) von anderen Quellen wie PayPro, Google, Apple, Huawei usw., aber nur als ergänzende Informationen zu den bereits freiwillig von Ihnen bereitgestellten Daten; und (iii) durch sogenannte Cookies und andere eindeutige Kennungen.
3.3 Durch die Integration mit Diensten von Drittanbietern (z. B. Google, Apple, Huawei, PayPro) kann der Austausch von Daten wie Benutzername, OpenID, Single-Sign-On-Token und anderen Daten erforderlich sein. Integrationen sind für soziale Medien optional und für Zahlungen obligatorisch. Alle Daten, die von Drittanbieter-Diensten empfangen werden, fallen unter diese Datenschutzrichtlinie.
3.4 Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Angabe Ihrer Kredit- oder EC-Kartennummer bei diesem Dienst diese personenbezogenen Daten automatisch an unsere Dienstleister weitergeleitet werden, wie unten in Punkt 9.4 aufgeführt. Wir verarbeiten diese personenbezogenen Daten nicht selbst. Wir verarbeiten nur abgeleitete Daten von Ihren Zahlungen (z. B. Zahlungsbetrag, Zahlungsdatum, Rückzahlung (falls zutreffend) und Transaktionsverlauf).
3.5 Sofern gesetzlich vorgeschrieben, speichern wir die Daten, die wir von Ihnen erfassen, wenn Sie sich nicht authentifiziert haben (nicht angemeldet sind), getrennt von personenbezogenen Daten, die Sie als Person direkt identifizieren, so z. B. Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse. Wenn wir andere Daten, die sich auf Ihre Person beziehen, mit Ihren personenbezogenen Daten verknüpfen, behandeln wir diese verknüpften Daten als personenbezogene Daten. Bitte beachten Sie, dass Sie uns bei nicht authentifizierter Nutzung unseres Dienstes zwar bezüglich Ihrer Rechte als betroffene Person kontaktieren können, aber wir Sie in diesem Fall möglicherweise nicht identifizieren können. Sie können dann zu Ihren Einstellungen des Diensts gehen und andere Möglichkeiten finden.
3.6 Darüber hinaus verfügen einige unserer Dienste über optionale Funktionen, für die wir bei Bedarf zusätzliche Daten erfassen müssen, um Ihnen diese Funktionen bereitstellen zu können. Sollte dieser Fall eintreten, werden wir Sie über eine derartige Datenerfassung benachrichtigen. Wenn Sie die Daten, die für die Nutzung einer Funktion erforderlich sind, nicht bereitstellen möchten, können Sie die entsprechende Funktion nicht nutzen. Beispielsweise können Sie keine Dateien von Ihrem Gerät in einer App öffnen, wenn Sie der entsprechenden App keine Dateizugriffsberechtigung erteilt haben. Berechtigungen können auf Ihrem Gerät über die Einstellungen für Apps verwaltet werden.

 

IV. Voraussetzungen der Verarbeitung und Widerruf der Einwilligung

4.1 Nach der Bereitstellung werden Ihre personenbezogenen Daten von uns (unseren autorisierten Mitarbeitern/Vertretern/Auftragsverarbeitern) unter folgenden Voraussetzungen verarbeitet: (i) Sie als betroffene Person haben Ihre Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für einen oder mehrere bestimmte Zwecke gegeben; (ii) die Verarbeitung ist für die Erfüllung eines Vertrags erforderlich, bei dem Sie eine Vertragspartei sind, oder Sie haben eine Anfrage zum Abschluss eines solchen Vertrags gestellt und es müssen im Voraus Maßnahmen ergriffen werden; (iii) die Verarbeitung ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich, der wir als Datenverantwortlicher unterliegen; und (iv) die Verarbeitung ist für die Zwecke der berechtigten Interessen erforderlich, die von uns als Datenverantwortlicher oder einem Dritten verfolgt werden, es sei denn, diese Interessen werden durch Ihre Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten als betroffene Person außer Kraft gesetzt, da sie den Schutz personenbezogener Daten erfordern, insbesondere wenn Sie ein Kind sind.
4.2 Indem Sie auf Buttons wie „Abonnieren“, „Erteilen“, „Zulassen“, „Gewähren“ oder „Weiter“ und „Fortfahren“ klicken, erteilen Sie uns Ihre vorherige, ausdrückliche, schriftliche, informierte, freiwillig erteilte und unmissverständlich abgegebene Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für die unten angegebenen Zwecke und erklären, dass Sie mit dieser Datenschutzrichtlinie des Datenverantwortlichen vertraut sind, sie akzeptieren und zustimmen, sie bedingungslos einzuhalten. Somit wird Ihre Einwilligung elektronisch erteilt und wir werden sie protokollieren.
4.3 Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit auf eine der in den folgenden Abschnitten beschriebenen Arten zu widerrufen. Der Widerruf der Einwilligung berührt nicht die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung, die unter einer der anderen bei Punkt 4.1 aufgeführten Voraussetzungen durchgeführt wurde.
4.4 Wenn Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für Direktmarketing- und Remarketing-Zwecke vonseiten des Datenverantwortlichen eingewilligt haben, haben Sie das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit auf eine der unten beschriebenen Arten zu widerrufen. Nach Erhalt Ihres Widerrufs werden wir die Verarbeitung Ihrer Daten für diese Zwecke einstellen.

 

V. Zwecke der Verarbeitung

5.1 Der Datenverantwortliche verarbeitet/verwendet Ihre personenbezogenen Daten und Nutzungsdaten für folgende Zwecke:
5.1.1 für die Bereitstellung und Wartung des Dienstes sowie seiner Modifikationen, Änderungen, Aktualisierungen oder Erweiterungen, einschließlich der Bereitstellung interaktiver Funktionen im Zusammenhang mit dem Dienst; für dienstbezogene Ankündigungen; zur Erkennung, Vermeidung und Behebung von technischen Problemen und Sicherheitsproblemen; zur Überwachung der Nutzung des Dienstes; zur Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an unsere Dienstleister/Auftragsverarbeiter; zur Messung der Wirksamkeit und Analyse; zur Verarbeitung von Abonnements; zur Einhaltung von Endnutzer-Lizenzverträgen im Fernabsatz; für Rücksendungen und Erstattungen; für Maßnahmen zum Schutz des Dienstes vor Betrug, Verletzungen des geistigen Eigentums, Cyberangriffen und anderen Versuchen, gegen die Rechte, das Eigentum, die Privatsphäre oder die Sicherheit des Datenverantwortlichen und/oder unserer Mitarbeiter, Benutzer, Kinder oder der Öffentlichkeit zu verstoßen;
5.1.2 für Direktmarketing und Remarketing, einschließlich des Trackings von Präferenzen und Interessen, das Versenden von Informationen zu unseren Diensten und/oder Sonderangeboten, die Teilnahme an Werbeaktionen, Verlosungen und Wettbewerben, das Ausfüllen und Einreichen von Fragebögen und Tests, das Durchführen von Umfragen, Marktforschung usw.;
5.1.3 für Kundensupport, Hilfe und Problemlösung; zur Untersuchung und Beantwortung von Kommentaren oder Beschwerden;
5.1.4 für die Einhaltung gesetzlicher Verpflichtungen durch den Datenverantwortlichen, einschließlich der sich aus dem geltenden Steuer- und Rechnungslegungsrecht ergebenden Verpflichtungen;
5.1.5 zum Schutz der legitimen Rechte und Interessen des Datenverantwortlichen und Dritter unter vollständiger Abwägung Ihrer Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten;
5.1.6 für die Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an zuständige Behörden; für den Umgang mit verschiedenen anderen Risiken, sowie alle anderen Zwecke, die mit dem oben Genannten vereinbar sind.

5.2 Die Verarbeitung personenbezogener Daten für andere Zwecke als die, für die diese Daten ursprünglich erfasst wurden, ist ebenfalls zulässig, wenn die Verarbeitung mit den ursprünglichen Erfassungszwecken vereinbar ist. Die Verarbeitung zu Archivierungszwecken im öffentlichen Interesse, zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken oder zu statistischen Zwecken sollte als vereinbare rechtmäßige Verarbeitung angesehen werden.

 

VI. Aufbewahrungsfrist

6.1 Der Datenverantwortliche speichert Ihre personenbezogenen Daten nur so lange, wie dies für die in dieser Datenschutzrichtlinie dargelegten Zwecke erforderlich ist. Wir behalten und verwenden Ihre personenbezogenen Daten in dem Umfang, der erforderlich ist, um unseren gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen (z. B. wenn wir verpflichtet sind, Ihre Daten zur Einhaltung geltender Gesetze aufzubewahren), Streitigkeiten beizulegen und unsere eigenen Vereinbarungen und Bestimmungen durchzusetzen.
6.2 Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten wird wie folgt fortgesetzt: (i) in Fällen, in denen Sie falsche, unvollständige oder ungenaue Angaben gemacht und übermittelt haben und es keine Möglichkeit gibt, diese durch den Datenverantwortlichen zu korrigieren oder zu aktualisieren, werden diese Daten innerhalb eines (1) Monats nach Erhalt gelöscht; (ii) in Fällen, in denen die Verarbeitung nur auf der Grundlage Ihrer Einwilligung erfolgt, werden die Daten bis zu Ihrem Widerruf der Einwilligung aufbewahrt und verwendet, jedoch nicht länger als bis zum Ende des Monats, in dem der Widerruf beim Datenverantwortlichen eingeht; (iii) im Falle einer erteilten Einwilligung für Direktmarketingzwecke werden die Daten aufbewahrt und verwendet bis der Datenverantwortliche Ihren Widerspruch gegen die Verarbeitung personenbezogener Daten zu diesem Zweck erhalten hat; (iv) in Fällen, in denen die Verarbeitung auf einem unterzeichneten Vertrag basiert, werden die Daten bis zur endgültigen Beilegung des Rechtsverhältnisses zwischen Ihnen und dem Datenverantwortlichen und fünf (5) Jahre danach aufbewahrt und verwendet, ausgenommen sind Fälle von Rechts- oder Vollstreckungsverfahren, Steuerprüfungen sowie wenn der Schutz der berechtigten Interessen des Datenverantwortlichen oder eines Dritten einen längeren Zeitraum erfordert. All diese Bestimmungen gelten nur unter der Bedingung, dass Gesetze oder Satzungen keinen längeren oder kürzeren Zeitraum vorsehen. Nutzungsdaten werden im Allgemeinen für kurze Zeiträume gespeichert, außer wenn diese Daten zur Erhöhung der Sicherheit oder zur Verbesserung der Funktionalitäten unseres Dienstes verwendet werden oder wir gesetzlich verpflichtet sind, diese Daten für längere Zeiträume aufzubewahren.
6.3 Der Datenverantwortliche überprüft regelmäßig die verarbeiteten und gespeicherten personenbezogenen Daten und fährt auf der Grundlage der hierin enthaltenen Bestimmungen mit deren Löschung, Vernichtung oder Anonymisierung für statistische Zwecke oder Forschungszwecke fort. In Bezug auf personenbezogene Daten, für deren Aufbewahrung besondere Gesetze längere Zeiträume vorsehen, ergreift der Datenverantwortliche technische und organisatorische Maßnahmen für deren Archivierung, damit sie nicht weiter verarbeitet und nicht geändert werden können.

 

VII. Übermittlung personenbezogener Daten, Empfänger

7.1 Ihre personenbezogenen Daten dürfen an Computer außerhalb Ihres Bundeslandes/Kantons/etc., Ihres Landes oder einer anderen staatlichen Gerichtsbarkeit, wo eventuell andere Datenschutzgesetze als in Ihrer Gerichtsbarkeit gelten, übermittelt und auf diesen Computern verarbeitet werden. Wenn Sie sich außerhalb der Vereinigten Staaten befinden und den Dienst nutzen möchten, beachten Sie bitte, dass Ihre personenbezogenen Daten in den Vereinigten Staaten empfangen und verarbeitet werden, wofür Sie ausdrücklich eingewilligt haben. Zur Vermeidung von Zweifeln ermächtigen Sie uns durch Ihre Einwilligung, dass wir Ihre personenbezogenen Daten über nationale Grenzen hinweg und in andere Länder, in denen wir und unsere Empfänger tätig sind, einschließlich der Vereinigten Staaten, übermitteln dürfen. Der Datenschutz und die Rechte der Behörden zum Zugriff auf Ihre Daten entsprechen möglicherweise nicht denen in Ihrem Land. Wir werden Ihre personenbezogenen Daten nur unter Verwendung geeigneter Sicherheitsvorkehrungen übermitteln, um sicherzustellen, dass Ihre personenbezogenen Daten angemessen geschützt sind.
7.2 Je nach Fall übermitteln wir einige Ihrer personenbezogenen Daten an die folgenden Kategorien von Empfängern oder gewähren ihnen möglicherweise Zugriff: (i) Unternehmen aus der Gruppe, zu der der Datenverantwortliche gehört; (ii) Dienstleister – Partner und Auftragnehmer wie Zahlungs-/Bankdienstleister, Marketingdienstleister, einschließlich Agenturen für digitale Werbung und Marktforschungsdienstleister, IT- und Hosting-Dienstleister, Dienstleister für Betrugsüberwachung und -prävention und andere Unternehmen, mit denen der Datenverantwortliche gemeinsame Programme entwickelt; (iii) öffentliche Regierungsstellen und Organisationen, um die legitimen Interessen des Datenverantwortlichen oder eines Dritten zu schützen (sofern erforderlich oder gesetzlich vorgeschrieben).
7.3 Der Datenverantwortliche darf die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten in seinem Namen nur Auftragsverarbeitern anvertrauen, die ausreichende Garantien dafür bieten, dass sie geeignete technische und organisatorische Maßnahmen ergreifen, um sicherzustellen, dass die Verarbeitung den gesetzlichen Anforderungen und dieser Datenschutzrichtlinie sowie dem angemessenen Schutz Ihrer Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten entspricht.
7.4 Wenn der Datenverantwortliche mit einem anderen Unternehmen fusioniert, wenn er von einem anderen Unternehmen übernommen wird, wenn er einen Dienst oder eine Geschäftseinheit verkauft oder wenn alle oder ein wesentlicher Teil der Vermögenswerte von einem anderen Unternehmen erworben werden, werden Ihre personenbezogenen Daten wahrscheinlich an unsere Berater und Berater des potenziellen Käufers weitergegeben und als Teil der Vermögenswerte an den neuen Eigentümer übertragen.

 

VIII. Offenlegung für Strafverfolgung

Unter bestimmten Umständen können wir gesetzlich verpflichtet sein, Ihre personenbezogenen Daten offenzulegen, z. B. als Reaktion auf rechtmäßige Anfragen von Behörden (z. B. einem Gericht oder einer Regierungsbehörde). Daher können wir Ihre personenbezogenen Daten in gutem Glauben, dass eine solche Maßnahme erforderlich ist, offenlegen, um:

  • einer gesetzlichen Verpflichtung, einer Vorladung, einer gerichtlichen oder behördlichen Anordnung oder einer anderen Amtshandlung einer zuständigen öffentlichen Stelle oder Regierungsbehörde nachzukommen;
  • die Rechte oder das Eigentum des Datenverantwortlichen zu schützen und zu verteidigen;
  • mögliches Fehlverhalten im Zusammenhang mit dem Dienst zu verhindern oder zu untersuchen;
  • die persönliche Sicherheit unserer Mitarbeiter, Benutzer, Kinder oder der Öffentlichkeit zu schützen;
  • auf einen Notfall zu reagieren, bei dem die Gefahr des Todes oder einer schweren Körperverletzung besteht;
  • uns vor rechtlicher Haftung zu schützen.

 

IX. Cookies, Nutzungsdaten, Dienstleister, Sonstiges

9.1 Cookies: Wir verwenden Cookies und ähnliche Tracking-Technologien, um die Aktivitäten auf unserem Dienst zu verfolgen und bestimmte Informationen zu speichern. Cookies sind Dateien mit kleinen Datenmengen, die eine anonyme und eindeutige Kennung enthalten können. Cookies werden von einer Website an Ihren Browser gesendet und auf Ihrem Gerät gespeichert. Weitere Tracking-Technologien, die ebenfalls von uns verwendet werden, sind Beacons, Tags und Skripte. Mit ihnen verfolgen wir den Zweck, Daten zu erfassen und zu verfolgen sowie die Leistung unseres Dienstes zu analysieren und zu verbessern. Sie können in Ihrem Browser einrichten, dass alle Cookies abgelehnt werden oder dass Sie beim Senden eines Cookies informiert werden. Wenn Sie jedoch keine Cookies akzeptieren, können Sie möglicherweise einige Teile unseres Dienstes nicht nutzen. Beispiele für unsere Cookies:

  • Notwendige Cookies: Wir verwenden notwendige Cookies, um unseren Dienst bereitstellen zu können. Diese tragen dazu bei, den Dienst nutzbar zu machen, indem sie grundlegende Funktionen und den Zugriff auf sichere Bereiche ermöglichen. Ohne diese Cookies kann der Dienst nicht richtig funktionieren.
  • Präferenz-Cookies: Wir verwenden Präferenz-Cookies, um Ihre Präferenzen und Einstellungen zu speichern. Dadurch kann der Dienst Informationen abrufen, die das Verhalten oder Aussehen des Diensts ändern, so z. B. Ihre bevorzugte Sprache und Ihr Land.
  • Statistik-Cookies: Wir verwenden Statistik-Cookies, über die wir Daten anonym erfassen und melden, um zu verstehen, wie Sie mit dem Dienst interagieren.
  • Sicherheits-Cookies: Wir verwenden Sicherheits-Cookies zu Sicherheitszwecken.
  • Werbe-Cookies: Wir verwenden Werbe-Cookies, um Ihnen Werbung anzuzeigen, die für Sie und Ihre Interessen relevant sein könnte.

Über unser Cookie-Banner erfasst und speichert der Datenverantwortliche Ihre vorherige und ausdrückliche Einwilligung, bevor er Cookies und Tracker oder andere Technologien verwendet, die personenbezogene Daten auf Ihrem Endgerät (Hardware und Software) speichern, und bevor er Eingriffe Dritter in Ihre elektronische Kommunikation zulässt. Sie haben folgende Optionen: (i) Verweigern, (ii) Alle zulassen oder (iii) Einstellungen anpassen. Sie können die Verwendung von Cookies auch in Ihrem Browser anpassen. Wenn Sie Cookies ablehnen, können Sie unseren Dienst weiterhin verwenden. Es kann jedoch vorkommen, dass Sie einige Funktionen oder Bereiche nur eingeschränkt nutzen können.
9.2 Nutzungsdaten: Wir können auch Nutzungsdaten erfassen, die Ihr Browser sendet, wenn Sie unseren Dienst besuchen oder wenn Sie über ein mobiles Gerät auf unseren Dienst zugreifen. Diese Nutzungsdaten können Informationen enthalten wie die Internetprotokolladresse Ihres Computers (z. B. IP-Adresse), Browsertyp, Browserversion, bestimmte Suchbegriffe, die Sie in eine Suchmaschine eingegeben haben und die Sie letztlich zu unserem Dienst geführt haben, Arten von Apps und Websites von Ihrem Interesse, die von Ihnen besuchten Seiten unseres Dienstes, Uhrzeit und Datum Ihres Besuchs, die auf diesen Seiten verbrachte Zeit, eindeutige Gerätekennungen und andere Diagnosedaten. Wenn Sie über ein mobiles Gerät auf den Dienst zugreifen, können diese Nutzungsdaten Informationen enthalten wie den Typ Ihres mobilen Geräts, die eindeutige ID Ihres mobilen Geräts, die IP-Adresse Ihres mobilen Geräts, das Betriebssystem Ihres mobilen Geräts, den Typ des verwendeten Internetbrowsers auf Ihrem mobilen Gerät und andere Diagnosedaten.
9.3 Dienstleister: Wir können Drittunternehmen und Einzelpersonen damit beauftragen, unseren Dienst zu erleichtern, den Dienst in unserem Namen bereitzustellen, dienstbezogene Dienstleistungen zu erbringen oder uns bei der Analyse der Nutzung unseres Dienstes zu unterstützen. Diese Dritte haben nur Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten, um die in unserem Auftrag übertragenen Aufgaben auszuführen, und sie sind verpflichtet, diese Daten nicht weiterzugeben oder für andere Zwecke zu verwenden.
9.3.1 Dienstleister für analytische Daten:
a) Wir verwenden Google Analytics und Firebase. Beides sind Analysedienste von Google. Sie verfolgen und melden den Besucherverkehr auf Websites und Anwendungen sowie Informationen über die jeweiligen Benutzer-Geräte. Diese Daten werden automatisch auf die Google-Server hochgeladen und zur Bereitstellung besserer Dienste für Benutzer verwendet. Google verwendet die erfassten Daten, um die Nutzung unseres Dienstes zu verfolgen und zu überwachen. Diese Daten werden mit anderen Google-Diensten geteilt. Google kann die erfassten Daten verwenden, um die Anzeigen seines eigenen Werbenetzwerks zu kontextualisieren und zu personalisieren. Weitere Informationen zu den Datenschutzpraktiken von Google finden Sie hier: https://policies.google.com/privacy.
b) Wir verwenden Adjust in unserer Android- und iOS-App bei der Durchführung unserer Marketingkampagnen. Adjust darf einige analytische oder statistische Verbraucherdaten in unserem Namen erfassen, damit wir besser verstehen können, wie Benutzer unsere Apps verwenden und wie effektiv unsere Marketingkampagnen sind. Ausführliche Informationen zu Adjust finden Sie hier. Um Tracking von Adjust zu blockieren, klicken Sie auf diesen Link.
c) Wir verwenden AdMost in unserer Android- und iOS-App. Dies ist eine Analyse- und Werbevermittlungsplattform. AdMost darf in unserem Auftrag einige analytische oder statistische Verbraucherdaten sammeln, damit wir besser verstehen können, wie Benutzer unsere Apps verwenden und wie effektiv unsere Marketingkampagnen sind. Ausführliche Informationen zu AdMost finden Sie hier.
9.3.2 Dienstleister für Werbedaten:
a) Wir verwenden AdMob von Google Inc. Sie können AdMob deaktivieren, indem Sie die Anweisungen von Google befolgen: https://support.google.com/ads/answer/2662922?hl=de Weitere Informationen darüber, wie Google die erfassten Daten verwendet, finden Sie auf der Seite „Wie wir Daten von Websites oder Apps verwenden, auf bzw. in denen unsere Dienste genutzt werden“: http://www.google.com/policies/privacy/partners/ Oder lesen Sie die Datenschutzerklärung von Google: http://www.google.com/policies/privacy/
b) Wir verwenden das Meta Audience Network in unseren Android- und iOS-Apps bei der Durchführung unserer Marketingkampagnen. Sie haben eine Targeting-Technologie für Werbung entwickelt, um ein bestimmtes Publikum zu erreichen. Wenn ein Werbetreibender eine Anzeige veröffentlichen möchte, werden ihm eine Reihe von Merkmalen angeboten, die seinen Zielmarkt definieren. Ausführliche Informationen zum Meta Audience Network finden Sie unter https://www.facebook.com/audiencenetwork/
c) Wir verwenden den Remarketing-Dienst Google Ads von Google Inc. Sie können Google Analytics for Display Advertising deaktivieren und die Anzeigen vom Google Display Network anpassen, indem Sie zur Seite der Google-Anzeigeneinstellungen gehen: http://www.google.com/settings/ads
Für Ihren Webbrowser empfiehlt Google auch die Installation des Browser-Add-ons zur Deaktivierung von Google Analytics über https://tools.google.com/dlpage/gaoptout. Mithilfe des Browser-Add-ons zur Deaktivierung von Google Analytics können Website-Besucher verhindern, dass ihre Daten von Google Analytics erfasst und verwendet werden. Weitere Informationen zu den Datenschutzpraktiken von Google finden Sie auf der Webseite der Datenschutzerklärung von Google: https://policies.google.com/privacy.

d) Wir verwenden A4G als Werbedienstleister. A4G verwaltet Quellen für mobile Anzeigen in unserer Android- und iOS-App, indem es eine vollständige Lösung mit Videos, Rich Media, Interstitials und nativen Anzeigenformaten bereitstellt. Weitere Informationen zu den Datenschutzpraktiken von A4G finden Sie unter: https://a4g.com/privacy.

e) Wir verwenden ReklamUp als zertifiziertes Partner-Werbenetzwerk von DoubleClick Ad Exchange (Google AdX) und Google AdSense. In unserer Android- und iOS-App können wir dadurch alle Arten von Werbung monetarisieren, einschließlich Videoanzeigen, Display-Anzeigen, native Anzeigen und Interstitials. Weitere Informationen zu den Datenschutzpraktiken von ReklamUp finden Sie unter: https://reklamup.com/privacy.php.

f) Wir verwenden Mailchimp. Mailchimp bietet Marketing-Automatisierungen und E-Mail-Marketing-Funktionen zum Verwalten von Mailinglisten und zum Erstellen von Newslettern. Weitere Informationen zu den Datenschutzpraktiken von Mailchimp finden Sie unter: https://mailchimp.com/legal/.

9.4 Dienstleister für Zahlungen: Unser Dienst wird nicht nur kostenlos, sondern auch gegen eine finanzielle Gegenleistung erbracht. Im letzteren Fall verwenden wir Zahlungs-/Bankdienstleister, die gemäß der PCI-DSS-Anforderungen des PCI Security Standards Councils arbeiten – einer gemeinsamen Initiative von Marken wie Visa, Mastercard, American Express und Discover. PCI-DNS-Anforderungen tragen dazu bei, die sichere Handhabung von Zahlungsdaten zu gewährleisten. Nach der Erfassung durch uns wird Ihre Kredit- oder EC-Kartennummer direkt an unsere externen Zahlungsdienstleister weitergegeben, wobei deren Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten durch deren Datenschutzrichtlinien geregelt wird. Diese sind wie folgt:

Bitte beachten Sie, dass aufgrund der Integration mit PayPro alle auf unserer Website (https://www.aqua-mail.com) abgeschlossenen Käufe Sie zu einem Kunden von PayPro machen. Daher fungiert PayPro als Datenverantwortlicher in Bezug auf Ihre personenbezogenen Daten, und alle damit verbundenen Verarbeitungsaktivitäten unterliegen der Datenschutzerklärung von PayPro. Aqua Mail, Inc. handelt in Bezug auf einige der Daten, die Sie PayPro für einen oder alle der folgenden Zwecke zur Verfügung stellen, lediglich als Auftragsverarbeiter: (i) für den laufenden technischen Support; (ii) um eine Dienstleistung für PayPro zu Ihren Gunsten oder direkt für Sie zu erbringen; (iii) für Garantie- oder Kundendienstleistungen; (iv) für Rücksendungen; oder (v) für alle anderen Zwecke, die mit dem oben Genannten vereinbar sind.
9.5 Sonstiges:
a) Behavioral Remarketing, das von uns verwendet wird, um auf Websites von Dritten für Sie zu werben, nachdem Sie unseren Dienst besucht haben. Wir und unsere Drittanbieter verwenden Cookies, um Anzeigen basierend auf Ihren früheren Besuchen unseres Dienstes zu schalten, zu optimieren und darüber zu informieren. Sie können verhindern, dass Dienstleister, die an verhaltensbezogener Werbung beteiligt sind, Daten über Ihre Online-Browsing-Aktivitäten erfassen und zum Anzeigen gezielter Werbung verwenden, indem Sie derlei Funktionen deaktivieren. Durch die Deaktivierung werden jedoch nur zielgerichtete Anzeigen deaktiviert, d. h. Sie werden möglicherweise weiterhin allgemeine (nicht zielgerichtete) Anzeigen sehen. Sie können verhaltensbezogene Werbung jederzeit deaktivieren, indem Sie die Cookies in Ihrem Browser löschen.
b) Do Not Track Wir unterstützen Do Not Track („DNT“) nicht. DNT ist eine Einstellung, die Sie in Ihrem Webbrowser vornehmen können, um Websites darüber zu informieren, dass Sie nicht verfolgt werden möchten. Sie können DNT aktivieren und deaktivieren, indem Sie zu den Einstellungen Ihres Webbrowsers gehen.
c) Conversion-Tracking Wir verwenden das Facebook-Pixel für das Conversion-Tracking. Dabei wird die Effektivität von Medien anhand von Leistungskennzahlen (KPIs) für Kampagnen gemessen. Weitere Informationen finden Sie unter: https://www.facebook.com/business/learn/facebook-ads-pixel.
d) Freshdesk ist eine Kundendienst-Software (SaaS), die uns bei der Bearbeitung und Verwaltung von Supportanfragen unterstützt.

 

X. Links zu anderen Websites und Diensten

Unser Dienst kann Integrationen oder Links zu anderen Websites enthalten, die nicht von uns betrieben werden. Wir empfehlen Ihnen dringend, die Datenschutzbestimmungen aller anderen Websites und Dienste zu lesen, die Sie besuchen und nutzen. Wir haben keine Kontrolle über und übernehmen keine Verantwortung für die Inhalte, Datenschutzbestimmungen und Datenschutzpraktiken von Websites oder Diensten Dritter.

XI. Sicherheit der Daten

11.1 Der Datenverantwortliche verpflichtet sich, geeignete technische und organisatorische Maßnahmen zu ergreifen, um ein angemessenes Sicherheitslevel für Ihre personenbezogenen Daten zu gewährleisten. Bei der Beurteilung des angemessenen Sicherheitslevels sind die mit der Verarbeitung verbundenen Risiken zu berücksichtigen, insbesondere die Risiken einer zufälligen oder rechtswidrigen Zerstörung, eines Verlusts, einer Änderung, einer unbefugten Offenlegung oder eines unbefugten Zugriffs.
11.2 In Bezug auf die automatisierte Verarbeitung ergreift der Datenverantwortliche Maßnahmen, die folgende Ziele verfolgen:
11.2.1 Gerätezugangskontrolle: um unbefugten Personen den Zugang zu den Geräten zu verweigern, die für die Verarbeitung personenbezogener Daten verwendet werden;
11.2.2 Datenträgerkontrolle: um das Lesen, Kopieren, Verändern oder Entfernen von Datenträgern durch Unbefugte zu verhindern;
11.2.3 Speicherungskontrolle: um die Eingabe personenbezogener Daten durch unbefugte Personen sowie die Durchführung von Überprüfungen, Änderungen oder Löschungen gespeicherter personenbezogener Daten durch unbefugte Personen zu verhindern;
11.2.4 Verbraucherkontrolle: um die Verwendung automatisierter Verarbeitungssysteme durch unbefugte Personen mittels Datenübertragungsgeräte zu verhindern;
11.2.5 Datenzugriffskontrolle: damit Personen, denen die Nutzung eines automatisierten Verarbeitungssystems gestattet ist, nur Zugriff auf die personenbezogenen Daten haben, die ihrer Zugriffsberechtigung entsprechen;
11.2.6 Kommunikationskontrolle: um zu überprüfen und festzustellen, an welche Personen personenbezogene Daten übermittelt wurden oder werden können und welche Personen mittels Datenübertragungsgeräte Zugriff auf personenbezogene Daten haben;
11.2.7 Dateneingabekontrolle: um später zu überprüfen und festzustellen, welche personenbezogene Daten in die automatisierten Verarbeitungssysteme eingegeben wurden und wann und von wem sie eingegeben wurden;
11.2.8 Übertragungskontrolle: um das Lesen, Kopieren, Ändern oder Löschen personenbezogener Daten durch unbefugte Personen während der Übertragung personenbezogener Daten oder während der Übertragung von Datenträgern zu verhindern;
11.2.9 Wiederherstellung: um die installierten Systeme im Falle eines Ausfalls der Systemfunktionen wiederherstellen zu können;
11.2.10 Zuverlässigkeit: um die Funktionen des Systems implementieren und Fehler bei den Funktionen melden zu können;
11.2.11 Datenintegrität: damit die gespeicherten personenbezogenen Daten nicht durch fehlerhaftes Funktionieren des Systems beschädigt werden können;
11.3 Durch Maßnahmen gemäß dem vorherigen Punkt zielt der Datenverantwortliche darauf ab, den Schutz personenbezogener Daten in der Entwurfsphase zu gewährleisten, und zwar unter Berücksichtigung der Errungenschaften des technischen Fortschritts, der Implementierungskosten und der Art, des Umfangs, des Kontexts und der Ziele der Verarbeitung personenbezogener Daten sowie der Risiken für die Rechte und Freiheiten des Einzelnen. Weitere Informationen finden Sie auch in unserem Datenschutzhinweis.
11.4 Wir befolgen allgemein anerkannte Standards zum Schutz der uns übermittelten personenbezogenen Daten während der Verarbeitung. Allerdings ist keine Übertragungsmethode über das Internet und keine elektronische Speichermethode zu 100 % sicher. Daher garantieren wir keine absolute Sicherheit der personenbezogenen Daten.

 

XII. Ihre Rechte als betroffene Person, allgemeine Normen

Der Datenverantwortliche respektiert Ihre Privatsphäre, unabhängig von Ihrem Wohnort. Wir gewähren Ihnen hiermit das Recht auf Zugang, Berichtigung, Vervollständigung, Aktualisierung und/oder Löschung Ihrer personenbezogenen Daten. Wir bemühen uns, all Ihre Anfragen, Beschwerden und/oder Bedenken innerhalb einer angemessenen Frist nach Erhalt Ihrer Anfrage gemäß unseren hohen Standards für den Schutz personenbezogener Daten und gemäß geltender Gesetzgebung zu bearbeiten.

 

XIII. Ihre Rechte als betroffene Person, wenn Sie in einem EU-Land wohnhaft sind DSGVO-Konformität

13.1 Obwohl sich die Hauptniederlassung des Datenverantwortlichen in Kalifornien (USA) befindet, berücksichtigt diese Datenschutzrichtlinie die Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr („DSGVO“). Darüber hinaus haben wir Prozesse implementiert, damit Benutzer mit Wohnort in der EU Informationen darüber erhalten können, wie ihre personenbezogenen Daten verarbeitet werden und wie sie ihre Rechte wahrnehmen können. Die Rechte sind wie folgt:
13.1.1 Recht auf Zugang: Sie haben das Recht, vom Datenverantwortlichen eine Bestätigung darüber zu erhalten, ob personenbezogene Daten zu Ihrer Person verarbeitet werden, und, falls dies der Fall ist, Zugang zu den personenbezogenen Daten und den folgenden Informationen zu erhalten: (a) die Zwecke der Verarbeitung; (b) die Kategorien der betroffenen personenbezogenen Daten; (c) die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, denen die personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder werden, insbesondere Empfänger in Drittländern oder internationale Organisationen; (d) falls möglich die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien, die zur Festlegung dieser Dauer verwendet werden; (e) das Bestehen des Rechts, vom Datenverantwortlichen die Berichtigung oder Löschung personenbezogener Daten oder die Einschränkung der Verarbeitung personenbezogener Daten zu Ihrer Person zu verlangen oder einer solchen Verarbeitung zu widersprechen, wenn es sich um Marketingzwecke handelt; (f) das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde; (g) wenn die personenbezogenen Daten nicht von Ihnen erfasst wurden, alle verfügbaren Informationen zur Quelle dieser Daten; (h) das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling oder zumindest in diesen Fällen aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für Sie; und (i) andere für die Verarbeitung relevante Informationen.
13.1.2 Recht auf Berichtigung: Sie haben das Recht, vom Datenverantwortlichen unverzüglich die Berichtigung falscher personenbezogener Daten zu Ihrer Person zu verlangen. Sie haben außerdem das Recht auf Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten, u. a. auch durch Abgabe einer ergänzenden Erklärung.
13.1.3 Recht auf Löschung („Vergessenwerden“): Sie haben das Recht, den Datenverantwortlichen aufzufordern, die personenbezogenen Daten zu Ihrer Person unverzüglich zu löschen, wenn sie für die Zwecke, für die sie erfasst oder verarbeitet wurden, nicht mehr benötigt werden; wenn Sie Ihre Einwilligung widerrufen, auf die sich die Verarbeitung stützte, und es an anderweitiger Rechtsgrundlage fehlt; wenn Sie deren Verarbeitung zu Direktmarketingzwecken widersprechen und keine vorrangige, berechtigte Gründe für die Verarbeitung vorliegen; wenn Ihre personenbezogenen Daten unter Verletzung der oben beschriebenen Grundsätze verarbeitet werden; wenn sie gelöscht werden müssen, um einer gesetzlichen Verpflichtung des Datenverantwortlichen nachzukommen; oder wenn die personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit dem Angebot von Diensten der Informationsgesellschaft erhoben wurden. Dieses Recht gilt nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist: (a) zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Informationsfreiheit; (b) zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, der der Datenverantwortliche unterliegt, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt und dem Datenverantwortlichen übertragen wurde; (c) aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit; (d) für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke, soweit das Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt; oder (e) zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
13.1.4 Recht auf Einschränkung der Verarbeitung: Der Datenverantwortliche schränkt die Verarbeitung personenbezogener Daten ein, ohne sie zu löschen, wenn: (i) die Richtigkeit der personenbezogenen Daten von Ihnen als betroffene Person bestritten wird und dies nicht überprüft werden kann, oder (ii) personenbezogene Daten zu Beweiszwecken aufbewahrt werden müssen.
13.1.5 Recht auf Datenübertragbarkeit: Sie haben das Recht, die personenbezogenen Daten zu Ihrer Person in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und Sie haben das Recht, diese Daten ohne Behinderung durch den Datenverantwortlichen an einen anderen Verantwortlichen zu übermitteln, denen die personenbezogenen Daten zur Verfügung gestellt wurden, wenn die Verarbeitung auf einer Einwilligung, auf deren Widerruf oder auf einer vertraglichen Verpflichtung beruht und automatisiert erfolgt. Dieses Recht, das Sie wahrnehmen dürfen, darf die Rechte und Freiheiten anderer Personen nicht beeinträchtigen.
13.1.6 Widerspruchsrecht: Wenn Sie Ihre Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für Direktmarketingzwecke erteilt haben, haben Sie das Recht, diese Einwilligung jederzeit zu widerrufen, auch wenn es sich um Profiling handelt. In einem solchen Fall wird die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für Direktmarketingzwecke ausgesetzt.
13.1.7 Darüber hinaus haben Sie das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die rechtliche Folgen für Sie nach sich zieht und Sie erheblich beeinträchtigt. Falls Sie von diesem Recht Gebrauch machen, ist der Datenverantwortliche verpflichtet, geeignete Maßnahmen zum Schutz Ihrer Rechte, Freiheiten und legitimen Interessen zu ergreifen, ein menschliches Eingreifen sicherzustellen und Ihnen das Recht zu geben, Ihren Standpunkt zu äußern und die Entscheidung anzufechten.
13.2 Als betroffene Person können Sie die oben genannten Rechte wahrnehmen, indem Sie einen schriftlichen Antrag an den Datenverantwortlichen stellen. Der Antrag kann per Post (an die Adresse des Datenverantwortlichen oder per E-Mail) gestellt werden. Der Antrag muss Folgendes enthalten: (i) Vorname, Nachname, Wohnanschrift, IP-Adresse (falls zutreffend); (ii) eine Beschreibung der Anfrage; (iii) Ihre bevorzugte Form der Informationsbeschaffung bei der Ausübung Ihrer Rechte; (iv) Unterschrift, Datum der Einreichung des Antrags. Wenn der Datenverantwortliche berechtigte Bedenken hat, kann er zusätzliche Informationen anfordern, die zur Überprüfung Ihrer Identität erforderlich sind. Der Datenverantwortliche bearbeitet Ihre Anfragen völlig kostenlos und zu Ihrer Zufriedenheit innerhalb von (1) Monat nach Eingang der Anfrage. Dieser Zeitraum kann um zwei (2) Monate verlängert werden, wenn dies aufgrund der Komplexität oder Anzahl der Anfragen erforderlich ist. Wenn Anfragen einer betroffenen Person offensichtlich unangemessen oder übermäßig sind, insbesondere wegen ihrer Wiederholung, kann der Datenverantwortliche: (i) eine Gebühr erheben, die den Verwaltungskosten für die Bereitstellung der Informationen oder Korrespondenz oder für die Bearbeitung der Anfrage entspricht, oder (ii) sich weigern, auf die Anfragen zu reagieren. Wenn der Datenverantwortliche die Annahme eines von Ihnen gestellten Antrags zur Wahrnehmung der oben genannten Rechte ablehnt, erhalten Sie eine schriftliche Ablehnung mit Angabe der Ablehnungsgründe. In diesen und anderen Fällen wird der Datenverantwortliche Sie auch über Ihr Recht informieren, Berufung einzulegen oder einen gerichtlichen Rechtsbehelf einzulegen.
13.3 Der Datenverantwortliche führt ein Register, das Informationen zu Einreichungen, Erwägungen und Antworten auf alle Anfragen betroffener Personen enthält.
13.4 Im Falle einer Verletzung des Schutzes personenbezogener Daten und vorausgesetzt, dass dies wahrscheinlich zu einem hohen Risiko für Ihre Rechte und Freiheiten führt, werden wir Sie unverzüglich darüber informieren und in klarer und einfacher Sprache die Art der Verletzung des Schutzes personenbezogener Daten, die wahrscheinlichen Folgen und die von uns ergriffenen oder vorgeschlagenen Abhilfemaßnahmen beschreiben, einschließlich gegebenenfalls Maßnahmen zur Minderung möglicher negativer Auswirkungen. In einigen Fällen ist die Kommunikation nicht erforderlich, insbesondere wenn: (i) wir geeignete technische und organisatorische Schutzmaßnahmen ergriffen haben und diese Maßnahmen auf die von der Verletzung betroffenen personenbezogenen Daten angewendet wurden, z. B. Verschlüsselung; (ii) wir nachfolgende Maßnahmen ergriffen haben, die sicherstellen, dass das hohe Risiko für Ihre Rechte und Freiheiten voraussichtlich nicht mehr eintritt; (iii) es einen unverhältnismäßig hohen Aufwand erfordern würde, in diesem Fall werden Sie auf ebenso effektive Weise wie durch eine öffentliche Mitteilung oder auf andere Weise informiert.
13.5 Im Falle einer Verletzung Ihrer Rechte gemäß der DSGVO haben Sie das Recht, sich innerhalb von sechs (6) Monaten ab Erkennung der Verletzung, spätestens jedoch zwei (2) Jahre nach dem Auftreten der Verletzung, an die zuständige Aufsichtsbehörde an Ihrem Wohnort zu wenden. Sie haben zusätzlich die Möglichkeit, eine Klage gegen uns bei dem zuständigen Gericht einzureichen. In diesem Verfahren können Sie Ersatz für die Schäden verlangen, die Ihnen durch die rechtswidrige Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten entstanden sind.

 

XIV. Ihre Rechte als betroffene Person, wenn Sie in Kalifornien wohnhaft sind CCPA-Konformität

WIR VERKAUFEN ODER VERMIETEN KEINE ERFASSTEN PERSONENBEZOGENEN DATEN AN DRITTE.

 

XV. Änderungen und Ergänzungen

Wir können diese Datenschutzrichtlinie von Zeit zu Zeit aktualisieren. Die aktualisierte Version dieser Datenschutzrichtlinie wird auf dem Dienst veröffentlicht. Bitte überprüfen Sie die Version regelmäßig, da alle Änderungen und/oder Ergänzungen wirksam werden, sobald sie veröffentlicht sind. Unter bestimmten Umständen (bei wesentlichen Änderungen) werden wir Sie über diese Änderungen informieren und, sofern dies nach geltendem Recht erforderlich ist, Ihre Einwilligung einholen. Eine derartige Informierung kann per E-Mail an Sie, per Bekanntmachung über unseren Dienst oder auf eine andere Weise gemäß geltendem Recht erfolgen.

Falls Sie Hilfe benötigen, Fragen haben, Ihre Rechte wahrnehmen möchten oder eine Beschwerde einreichen wollen, schreiben Sie uns bitte per E-Mail an privacy@aqua-mail.com.